/. / Mexikanischer Mafia-Boss, Danny Roman, ermordet

Der mexikanische Mafia-Boss Danny Roman wurde ermordet

Fahndungsfoto des mexikanischen Mafia-Chefs Danny Roman. Er wurde in einem kalifornischen Supermax-Gefängnis erstochen.

Laut offiziellen Angaben wurde das mexikanische Mafia-Mitglied Danny Roman (64) in der kalifornischen Einrichtung zur Behandlung von Drogenmissbrauch und im Staatsgefängnis in der Stadt Corcoran ermordet.

Roman wurde am Mittwoch mehrfach von zwei Mithäftlingen erstochen. Er wurde ins Gefängniskrankenhaus gebracht, starb aber nur wenige Minuten später.

Beamte sagen, dass die Angriffe von durchgeführt wurdenRaul Alvarado (47) und Edward Cisneros (31) stechen Roman in Körper und Gesicht. Zwei Waffen wurden entdeckt, und die Angreifer werden bis zur Untersuchung in Einzelhaft gehalten.

Raul Alvarado (kalifornisches Ministerium für Korrekturen und Rehabilitation)

Raul Alvarado (kalifornisches Ministerium für Korrekturen und Rehabilitation)

Roman war seit 1985 im Staatsgefängnis, als er als ehemaliger Anführer einer Latino-Straßenbande wegen Mordes ersten Grades angeklagt wurde.

Im Jahr 2012 gaben Staatsanwälte an, dass zwei Dutzend Personen, die sie verhaftet und wegen Verschwörung angeklagt hatten, Teil einer Bande in Süd-Los Angeles waren, die Roman von Kalifornien aus kontrollierte Pelican Bay Supermax Staatsgefängnis.

Edward Cisneros (kalifornisches Ministerium für Korrekturen und Rehabilitation)

Edward Cisneros (kalifornisches Ministerium für Korrekturen und Rehabilitation)

Obwohl Roman zu diesem Zeitpunkt nicht angeklagt war,Staatsanwälte beschuldigten ihn, mindestens ein Dutzend Banden hinter Gittern geführt zu haben. Eine dieser Banden hat die Verkäufer bei einem Tausch-Treffen abgeschüttelt, und eine andere war an Drogenhandel, Raubüberfällen und Morden beteiligt, wobei der Schwerpunkt auf Studenten der University of Southern California lag.

Zu der Zeit spekulierten Staatsanwälte, dass RomanTochter und Schwiegersohn waren an einem Plan beteiligt, bei dem Roman ihnen Befehle und Informationen erteilte und sie diese Befehle dann den Gangmitgliedern erteilten.

Im Jahr 2015 endete eine Bundesuntersuchung mit dem Namen "Operation Roman Empire", bei der Romans Tochter zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt wurde.

Bemerkungen