/. / Cosa Nostra Boss der Bosse Toto Riina tot bei 87

Cosa Nostra Boss der Bosse Toto Riina tot bei 87

Sizilianische Mafia Chef Salvatore (Toto) Riina Berichten zufolge ist er nur einen Tag nach seinem 87. Geburtstag im Gefängnis gestorben.

Das Cosa Nostra Die Gesundheit des Chefs hatte sich nach zwei kürzlichen Operationen langsam verschlechtert und er war kürzlich in ein medizinisch bedingtes Koma gebracht worden. Toto Riina war einer der berüchtigtsten Siziliens Mafia-Bosse oft als „Chef der ChefsVor seiner Verhaftung im Jahr 1993. Die Staatsanwaltschaft beschuldigte Riina, eine blutige Strategie zur Ermordung italienischer Staatsanwälte und Gesetzgeber zu unterstützen, die in den 1980er und 90er Jahren gegen Cosa Nostra kämpften. Es war diese Schreckensherrschaft, die zum Bombenangriff führender Anti-Mafia-Richter führte Giovanni Falcone und Paolo Borsellino im Jahr 1992.

"Salvatore Riina"

Die Morde an Falcone und Borsellino führten zu öffentlicher Empörung und massiven Razzien der Regierung gegen die USA Mafia und seine Führer. Überläufer tauchten auf, darunter a Gangster mit Verbindungen zu Riina, die mit zusammengearbeitet hatBehörden bringen sie direkt vor seine Haustür. Rinna war vor seiner Verhaftung in Palermo mehrere Jahre lang ein Flüchtling gewesen, anscheinend wo er die ganze Zeit ziemlich offen gelebt hatte. Die Leichtigkeit, mit der er die Strafverfolgung so lange vermeiden konnte, führte zu Fragen der Korruption und der mitschuldigen Haltung der Behörden, wenn es darum ging die Mafia. Rinna wurde wegen über hundert Mordfällen verurteilt, einschließlich der Anordnung der Treffer gegen Falcone und Borsellino, die zu mehreren lebenslangen Haftstrafen führten.

Das Sizilianische Mafia hatte über die Jahre gediehen, indem sie arelativ unauffällig ein Merkmal, das Riina mit seinen Vorgängern nicht gemeinsam hatte. Stattdessen versuchte er, die Regierung und die Strafverfolgungsbehörden zu erschrecken, indem er die Morde an Richtern, Staatsanwälten und Polizisten anordnete. Diese neue Taktik würde irgendwann nach hinten losgehen Cosa Nostra Dies führte zu einer Änderung der öffentlichen Haltung gegenüber dem organisierten Verbrechen und zur Verabschiedung eines neuen Gesetzes, das die neue Straftat der Mafia-Verschwörung auslöste und es den Behörden ermöglichte, Mafia-Vermögenswerte zu beschlagnahmen. Bernardo Provenzano würde schließlich die Kontrolle übernehmen, nachdem Riinas Regierungszeit beendet war und er versuchte, die Ordnung wiederherzustellen, indem er die Ermordung von Staatsbeamten und sogar Informanten stoppte, aber er wurde 2006 verhaftet.

Cosa Nostra war die dominanteste Kraft unter den Italienische Mafia Familien seit Jahren, aber das ist nicht mehr der Fall. Der Schaden, der unter der Führung von Riina angerichtet wurde, hat sicherlich eine Rolle für den Untergang der Organisation gespielt Kalabrische Mafia auch bekannt als die Ndrangheta ist die neue Macht geworden, als Cosa Nostra unter seinem neuen angeblichen Chef darum kämpft, sich neu zu organisieren Matteo Messina Denaro.

Bemerkungen