/. / Ehemaliger Mob-Boss beißt ab und schluckt den Finger des Gefängniswächters

Der ehemalige Mob-Boss beißt ab und schluckt den Finger des Gefängniswächters

Giuseppe Fanara, 60, ein ehemaliges Mitglied der sizilianischen Cosa Nostra, hat den Finger eines Gefängniswächters abgebissen und verschluckt.

Giuseppe Fanara, 60, ein ehemaliges Mitglied der sizilianischen Cosa Nostra, hat den Finger eines Gefängniswächters abgebissen und verschluckt.

Fanara, die bei Italien eine lebenslange Haftstrafe verbüßt Rebibbia Gefängnis in Rom war angeblich so verärgert, dass seine Gefängniszelle inspiziert, abgebissen und den kleinen Finger des Wächters verschluckt wurde.

Fanara, dessen neuer Spitzname zweifellos „TheKannibale “ist derzeit neun Jahre lang eine lebenslange Haftstrafe nach einem speziellen Strafgesetzbuch, das nur für Mob-Bosse verwendet wird, um zu verhindern, dass sie ihre Organisation hinter Gittern führen.

Eine führende italienische Zeitung berichtete: „WährendBei der Auseinandersetzung biss der Gefangene dem kleinen Finger des Wächters an seiner rechten Hand ab. Der Finger verschwand und führte einen Staatsanwalt in Rom zu dem Schluss, dass er gegessen wurde. “

Es wird berichtet, dass Fanara dann sechs andere Wachen mit einem Besen als Waffe gewaltsam angegriffen hat, während sie "Ich werde dir wie Schweine die Kehlen durchschneiden" rief.

Seit dem Vorfall wurde Fanara versetztim Sassari-Gefängnis, einer Hochsicherheitseinrichtung auf Sardinien. Dort wird er neuen Anklagen wegen schwerer Körperverletzung und Widerstand gegen die Verhaftung ausgesetzt sein. Zusätzliche Gebühren können anfallen.

Fanara wurde 1999 verhaftet, nachdem die Polizei eine Razzia durchgeführt hatteMob-Konferenz. Zu dieser Zeit war Fanara auf der Flucht, um einen Ermittler, Giuliano Guazzalli, zu ermorden. Fanara und seine Komplizen eröffneten das Feuer mit Maschinengewehren auf ein Fahrzeug, in dem Guazzelli fuhr.

Bemerkungen