/. / Japanische Mafia oder Yakuza im Niedergang, da die Mitgliederzahl Rekordtiefs erreicht

Die japanische Mafia oder Yakuza sind rückläufig, da die Mitgliederzahl Rekordtiefs erreicht

Nach Berichten der japanischen Nationalen Polizeibehörde hat die Japanische Mafia bekannt als Yakuza ist weiterhin rückläufig. Die Gesetze zur Bekämpfung der organisierten Kriminalität, die bereits 1992 eingeführt wurden, führten zu einem Rückgang der neuen Mitglieder, die der Yakuza beitraten. Die Zahl der aktiven Mitglieder des Verbrechenskonsortiums blieb jedoch mit etwa 80.000 Mitgliedern und Mitarbeitern relativ stabil. Dies begann sich 2011 zu ändern, als die Zahl der aktiven Mitglieder 2012 auf rund 70.000 Mitglieder zurückging. Jüngsten Berichten zufolge setzt sich der Rückgang fort, und 2013 war die Gesamtzahl der aktiven Mitglieder und Mitarbeiter der Kriminalitätsgruppe auf ein Allzeittief von etwas mehr als 58.000. Die NPA sagt, dass es aufgrund strengerer Anti-Yakuza-Gesetze und der jüngsten Wirtschaftskrisen nicht so attraktiv ist, ein Gangster in Japan zu sein wie in den vergangenen Jahren.

In Japan gibt es sogar mit neuen Anti-Mafia-Gesetzen die organisiertes Verbrechen Das Syndikat ist nicht verboten, damit es funktionieren kannim Gegensatz zu anderen kriminellen Gruppen im Freien. Diese offene Arbeitsweise ermöglicht es den Strafverfolgungsbehörden auch, ihre kriminellen Operationen besser im Auge zu behalten, und mit neuen Gesetzen, die Tausende von Mitgliedern vertreiben, ändert sich dies möglicherweise jetzt. Als die Strafverfolgung in Japan ihren Angriff auf das organisierte Verbrechen verstärkt und die japanische Gesellschaft im Allgemeinen die Praktiken der Yakuza Die Gruppe hat beschlossen, ihren Gegenstücken in die Schatten zu folgen.
Mitgliedschaft im legendären Verbrechersyndikat sindschwindet und es gibt viele Berichte darüber, dass Tausende seiner Mitglieder in den Ruhestand gehen und sogar Banden abgebaut werden, aber das bedeutet keineswegs, dass die Yakuza auf dem Weg nach draußen sind. Viele glauben, dass die gemeldeten Zahlen möglicherweise nicht allzu drastisch sind, da viele der Gruppenmitglieder einfach in den Untergrund gegangen sind und nicht mehr offiziell registriert werden. Auch wenn die Mitgliederzahlen in den letzten Jahren gesunken sind, lassen Sie sich nicht täuschen Mafia Organisation hat immer noch enorme Macht, sagt Strafverfolgungsbehörden.
Die größte Verbrechensgruppe der Yakuza Yamaguchi-gumi Seit letztem Jahr sind immer noch 25.700 aktive Mitglieder gemeldet, was es zu einer enormen Kriminalitätsgruppe für sich macht. Die zweitgrößte Gruppe und Yamaguchi-Gumi Rivalen der Sumiyoshi-kai haben noch rund 9.500 aktive Mitglieder. Immer wenn eine organisierte Kriminalitätsgruppe eine Mitgliedergruppe dieser Größe hat, die bereit ist, ihre Gebote abzugeben und ihre illegalen Aktivitäten auszuführen, behält sie einen starken Einfluss.

Bemerkungen